EDITORIAL: Jahr der Graphik

AsKI-Logo klein

Titelbild KULTUR lebendig 1/09: Eberhard Schrarnrnen, Maskottchen, urn 1924, Eiche und verschiedene exotische HOlzer gedrechselt, teilweise farbig und golden lackiert, © Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Gunter Lepkowski

So ermüdend es ist, das jeweilige „Jahr des/der..." als Korsett kulturellen Lebens zu verfolgen, so gibt es doch Würdigungen, die als Bündelung der Kräfte Sinn machen.  Dazu zählt 2009 das „Jahr der Graphik".

Bauhaus-Archiv Berlin ∙ Stiftung Bauhaus Dessau ∙ Klassik Stiftung Weimar: 90 Jahre Bauhaus - modell bauhaus

Logos

Marcel Breuer, Stühle in vier Größen, 1924, © Bauhaus-Archiv, Berlin

Bereits vor Jahren wurde über das Projekt einer gemeinsamen Bauhaus-Ausstellung auf Leitungsebene der drei Bauhaus-Institutionen – Bauhaus-Archiv Berlin, Stiftung Bauhaus Dessau, Klassik Stiftung Weimar – diskutiert.

Klassik Stiftung Weimar: Das Bauhaus kommt aus Weimar

Logo Weimar

Peter Keler, Kinderwiege, 1922, Holz, farbig lackiert Seitengeflecht, 91,7 x 91,7 x 98 cm, © Klassik Stiftung Weimar

Anlässlich des 90-jährigen Gründungsjubiläums des Staatlichen Bauhauses Weimar veranstaltet die Klassik Stiftung mit „Das Bauhaus kommt aus Weimar“ vom 1. April bis 5. Juli 2009 eine große Übersichtsschau zu den frühen Jahren der legendären Gestaltungsschule.

Kunsthalle Bremen: „ … wir bauen!“ – Kunsthalle für zwei Jahre geschlossen

Kunsthalle Bremen - Logo

Modell der Kunsthalle mit dem Erweiterungsbau, Foto: Hufnagel Pütz Rafaelian Architekten

Baukräne und Betonmischer statt Dürer und Picasso – ein Bild, das voraussichtlich zwei Jahre lang das Ambiente am Wall prägen wird.

Museum der Brotkultur, Ulm: Alles koscher – Das Brot der Juden

Logo Ulm

Teller für Sabbatbrote, Silber, 19. Jahrhundert, © Sammlung Museum der Brotkultur

Brot erscheint im religiösen Verständnis allgemein als Symbol des Lebens, das der Mensch Gott verdankt. Im Judentum ist es grundlegender wie hoch geachteter Bestandteil fast jeder Mahlzeit und vor allem an Festtagen von ritueller Bedeutung.

Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt a. M.: „Und merkt euch, wie der Teufel spaße“. Bernhard Heisig & Goethes ‚Faust‘

Bernhard Heisig, Illustration zu Goethes Faust I, Frontispiz, Feder in Schwarz, © Frankfurter Goethe-Museum

Wenn Bernhard Heisig (geb. 1925), der Mitbegründer der legendären „Leipziger Schule“, Bilder zum ersten Teil des ‚Faust’ entwirft, darf man gespannt sein:

AsKI-Gemeinschaftsausstellung 2009/2010 - Begegnung mit dem Fremden. Frühe Orientbilder im 17. - 19. Jahrhundert

Katalog: Begegnung mit dem FremdenDas mehrjährige Schwerpunktthema des AsKI beschäftigt sich mit „Toleranz und Integration“. Im Rahmen dieses Themas fanden bereits im Herbst 2006 unter dem Titel „Toleranz und Integration im aktuellen Verlagsprofil. Integration durch Bildung" Vorträge und eine Podiumsdiskussion statt (Goethe-Museum Düsseldorf) sowie im Frühsommer 2007 die Fachtagung „Das Museum als Integrationsort. Best-Practice-Projekte in Kultureinrichtungen" (Museum für Kommunikation Frankfurt a.M.).

Weiterdenken ... Die Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption in Kamenz

Logo Kamenz

Gotthold Ephraim Lessing, nach Anton Graff, 18. Jh., © Lessing-Museum Kamenz

Eine Reihe von plötzlichen Ortswechseln und ständig neuen Beschäftigungen“ – so die Beschreibung des Lebensweges des 1729 in Kamenz geborenen Pfarrerssohnes Gotthold Ephraim Lessing von Hugh Barr Nisbet.

Beethoven-Haus Bonn: Internationale Beethoven-Meisterkurse Bonn

Logo Beethoven-Haus

Beethoven-Haus, Gartenansicht mit Büste von Riscutia, Foto: Beethoven-Haus Bonn

Die positiven Erfahrungen aus den ersten beiden Dirigier-Kursen, die Kurt Masur 2006 und 2008 in Bonn leitete, ermutigten das Beethoven-Haus, auch Meisterkurse für Kammermusik im eigenen Kammermusiksaal auszurichten.

Beethoven-Haus Bonn: Philipp Adlung ab Juli 2009 neuer Direktor des Beethoven-Hauses

Logo Beethoven-Haus

Der Vorstand des Vereins Beethoven-Haus unter Vorsitz von Kurt Masur hat Philipp Adlung (42) zum neuen Direktor des Beethoven-Hauses Bonn berufen.

Arbeitsstelle für Provenienzrecherche/-forschung fördert sechs langfristige Projekte

SMB Logo

Die Arbeitsstelle Provenienzrecherche/-forschung ist seit Anfang 2008 beim Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz angesiedelt und unterstützt Museen, Bibliotheken und Archive dabei, Kulturgüter zu identifizieren, die in der NS-Zeit den rechtmäßigen Eigentümern entzogen wurden.

Städel Museum: Mäzenatin Dagmar Westberg stiftet bedeutendes Altarbild

Städel Logo klein

Altar des "Meisters der von Grooteschen Anbetung", Öl auf Holz (Schenkung Dagmar Westberg), © Städel-Museum, Frankfurt am Main

Dagmar Westberg, langjährige Förderin des Städel Museums und Gründerin der Dagmar-Westberg-Stiftung, hat dem Städel ein äußerst wertvolles und kunsthistorisch wichtiges Werk für seine Altmeistersammlung gestiftet.

Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg: Über 46.000 Besucher in der Corinth-Retrospektive

Logo KOG

Lovis Corinth, Der Bull, 1902/12, Bleistift, © Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

46.287 Kunstbegeisterte aus ganz Deutschland lockte die Ausstellung „Lovis Corinth und die Geburt der Moderne“ in das Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Kunstforum Ostdeutsche Galerie erhält Friedrich-Baur-Preis 2008

Logo KOG

Fassade mit Säuleninstallation von Magdalena Jetelová, Venceremos/Sale, 2006, Foto: © Wolfram Schmidt, Regensburg

Die Bayerische Akademie der Schönen Künste München und die Friedrich-Baur-Stiftung vergab den Friedrich-Baur-Preis 2008 im Bereich Bildende Kunst an das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg.

Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung: Neue Buchreihe als Kooperationsprojekt mit der Wüstenrot Stiftung im Wallstein Verlag

Logo DASD

Peter Altenberg: Das Buch der Bücher, © Wallstein Verlag

Literarische Texte sind zunehmend bedroht, dem kulturellen Gedächtnis verloren zu gehen.

Klassik Stiftung Weimar: Herzogin Anna Amalia Bibliothek verzeichnet Besucherrekord

Logo Weimar

Goethe-Nationalmuseum am Frauenplan, © Klassik Stiftung Weimar – Foto: Jens Hauspurg

Der Rückblick auf das Jahr 2008 fällt für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek positiv aus: 71.000 Personen haben im Laufe des Jahres das neue Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek besucht, um dort zu arbeiten oder Bücher auszuleihen.

Klassik Stiftung Weimar: Wolfgang Holler neuer Direktor der Museen

Logo Weimar

Der Stiftungsrat der Klassik Stiftung Weimar hat beschlossen, Professor Dr. Wolfgang Holler zum 1. Juli 2009 als Direktor der Museen der Klassik Stiftung Weimar zu bestellen.

Casa di Goethe: Von Kassel in die römische Campagna. Johann Martin von Rohden

Logo Casa di Goethe

Johann Martin von Rohden, Italienische Landschaft mit Liebespaar, 1832, © Neue Galerie, Museumslandschaft Hessen Kassel

Ein großer deutscher Landschaftsmaler kehrt nach Rom zurück: Noch bis zum 21. Juni 2009 zeigt die Casa di Goethe Rom italienische Landschaften von Johann Martin von Rohden (1778-1868) aus der Sammlung der Museumslandschaft Hessen Kassel.

Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin: Wir waren so frei … Momentaufnahmen 1989/1990

Logo Deutsche Kinemathek

13. Juni 1990 – Währungsunion, Gotha, Kreissparkasse in der Lutherstraße, Schlange beim Umstellen der Konten, © Museum für Regionalgeschichte und Volkskunde Gotha, Nachlass Ernst Prause, Quelle: Deutsche Kinemathek

Welche Bilder bewahren die Deutschen zu Hause als private Erinnerung an die Revolution und den Mauerfall auf? Welche Bilder vom 9. November 1989 gingen in der internationalen Fernsehberichterstattung um die Welt?

.

xxnoxx_zaehler