Maecenas-Ehrung

Aus der Tradition privater Initiative und Förderung heraus, die Geschichte und Fortbestehen seiner 36 Mitgliedsinstitute prägt, hat der AsKI zur Würdigung und An­erkennung mäzenatischen Handelns in der Gegenwart eine Maecenas-Ehrung begründet, die seit 1989 an Persönlichkeiten vergeben wird, die sich um die Förderung von Kunst und Kultur verdient gemacht haben. Die Auswahl trifft eine unabhängige Jury. Damit will der AsKI der Bedeutung privater Kulturförderung Rechnung tragen, ihr Wirken der Öffentlichkeit vermitteln und neues Mäzenatentum anregen. Die undotierte Maecenas-Ehrung ist verbunden mit der Überreichung der Bronzeplastik "Nike" des Bildhauers Manfred Sihle-Wissel.

Ehrengabe Maecenas-Ehrung des AsKI e.V. ab 2003, Manfred Sihle-Wissel, ‘Nike‘, Bronze, 2003, Foto: Lubricht, Worpswede

Die Maecenas-Ehrungen des AsKI e.V.

Digitale Marmorkopie eines originalen Bildniskopfes des Gaius Cilnius Maecenas (ca. 65/62–9 v. Chr.) aus einer italienischen Bildhauerwerkstatt, 25-20 v. Chr., Dokineischer Marmor, gefunden 1958 in Arezzo; © AsKI e.V., Foto: Margret Witzke, Lübeck

.

xxnoxx_zaehler