Nationale Stiftung für Baukultur geplant

Eine nationale Siftung für Baukultur soll der Qualität der Baukultur in Deutschland eine "unüberhörbare Stimme mit hoher Fachautorität geben".

 

Das kündigte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesbauministerium, Achim Großmann, im Juli anlässlich der ersten Sitzung eines Gründerkreises an. Dem Kreis gehören 100 Persönlichkeiten an, die sich "durch ihr Engagement und ihre Leistung für die Baukultur auszeichnen". "Kernorgan" der zukünftigen Stiftung, die Anfang 2003 erstmals zusammentreten soll, wird eine Vollversammlung der Preisträger aller bundesweit ausgelobten Preise in den Bereichen Architektur, Ingenieurbau und Stadtplanung sein. Geprüft wird eine Finanzierung durch private und öffentliche Zuwendungen und ein Engagement von Unternehmen.

 

 

AsKI KULTURBERICHTE 3/2002

.

xxnoxx_zaehler