Klaus Reichert neuer Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung

Log DASD

Der Frankfurter Anglistikprofessor Klaus Reichert ist neuer Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

 

Der 64-Jährige - seit 1999 einer der Vizepräsidenten der Akademie - wurde auf der Herbsttagung von der Mitgliederversammlung in Darmstadt gewählt. Er tritt die Nachfolge von Christian Meier an. Meier, emeritierter Geschichtsprofessor aus München, hatte die Institution seit 1996 geleitet und sich nach zwei Amtszeiten nicht mehr zur Wahl gestellt. Reichert kündigte an, dass er sich verstärkt mit den Folgen der Schließungen im Verlagswesen und im Buchhandel beschäftigen werde.

 

 

AsKI KULTURBERICHTE 3/2002

.

xxnoxx_zaehler