DIE VERWANDLUNG: Sterben und Trauer 1914-1918 - AsKI-Gemeinschaftsausstellung im Museum für Sepulkralkultur, Kassel

AsKI-Logo klein

Hundert Jahre ist es her, dass die Bevölkerung Europas mit einer bis dahin nicht vorstellbaren Dimension des Mordens, Sterbens und Leidens konfrontiert wurde. Während im Ersten Weltkrieg Millionen Soldaten auf den Schlachtfeldern den Tod fanden, starben Hunderttausende Zivilisten in der Heimat an Hunger und Krankheit.

Zwischen den Fronten. Leben und Sterben im Ersten Weltkrieg - Begleitpublikation zur AsKI-Gemeinschaftsausstellung DIE VERWANDLUNG: Sterben und Trauer 1914-1918

AsKI-Logo klein

Anders als in unseren europäischen Nachbarländern hatte der Erste Weltkrieg lange Zeit keinen vergleichbaren Platz in der deutschen Erinnerungskultur. Zu übermächtig bis in die unmittelbare Gegenwart waren die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs spürbar, der an Grausamkeit und Vernichtung alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler