Schätze heben - neue Wege und Möglichkeiten zum Wirksammachen von Kulturgut - Erschließung und Nutzung von Sammlungen und Archiven dokumentarischer Art

Fachtagung des AsKI e.V. am 21./22. Februar 2002 im Deutschen Rundfunkarchiv (DRA) in Potsdam-Babelsberg

in Zusammenarbeit mit der Initiative Fortbildung e.V. - Berlin

Die erste Fachtagung des AsKI sollte den Auftakt bilden für eine Folge von interessanten und sich aus den Tagungen und den Wünschen der Mitglieds-Institute ergebenden Themenschwerpunkten.

Das Sichtbarmachen von auf den ersten Blick eher unscheinbaren Dingen stand im Fokus der Tagung, da diese Dinge oft eine Geschichte erzählen und somit „Schätze" sind oder beinhalten, was zunächst nur dem Fachmann, aber mit dessen Fachkenntnissen und technischem Know-how dann auch der breiten Öffentlichkeit ersichtlich und nutzbar gemacht werden kann.

Vorträge und Referenten

Sie können Vorträge dieser Tagung gegen Gebühr im PDF-Format downloaden
  • "Schätze heben...?" Aber wie und welche?
    Dr. Peter-Paul Schneider, Ständiger Vertreter des Vorstands des Deutschen Rundfunkarchivs
    Download im AsKI-Shop Gebühr: 2,95 €
  • Das Roden des Dornbusches vor dem Kuss - Chancen, Orientierungen, neues Selbstverständnis für Unikat-Sammlungen
    Dr. Hans Zotter MAS, Graz
    Download im AsKI-Shop Gebühr: 2,95 €
  • Wie kommt die „tobende Sucht der Minne" ins Internet? Zur Digitalisierung spätmittelalterlicher Bilderhandschriften aus der Bibliotheca Palatina
    Dr. Maria Effinger, Heidelberg
    Download im AsKI-Shop Gebühr: 2,95 €
  • Und wie lässt sich sowas finanzieren? Fördermöglichkeiten der DFG
    Dr. Ewald Brahms, Bonn
  • Kulturgut im Internet - schön und gut. Aber wie sehen die rechtlichen Aspekte der Internet-Nutzung aus? Eine Einführung
    Gabriele Beger, Berlin
  • Colloquium zum Ausstellungskonzept des Jüdischen Museums Berlin (JMB)
    Vortrag von und Diskussion mit Ken Gorbey
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler