Kunsthalle Emden – Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo

Emden

Kunsthalle Emden

Die Kunsthalle Emden

Die 1986 gegründete Kunsthalle Emden hat sich in dreißig Jahren zu einem der wichtigsten Museen Norddeutschlands mit internationaler Beachtung entwickelt. Anlässlich seines 70. Geburtstages im Dezember 1983 setzte der Verleger und Publizist Henri Nannen eine Stiftung ein, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Verständnis für die Kunst des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart zu fördern. Die „Stiftung Henri Nannen" wurde Träger der Kunsthalle, die Henri Nannen aus eigenen Mitteln und Spenden in der gemeinsamen Heimatstadt Emden errichtete. Von Anfang an unterstützte ihn seine spätere Ehefrau Eske als Geschäftsführerin der Stiftung. Im Oktober 1986 übergab der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker die Kunsthalle ihrer Bestimmung.

Henri Nannen

Henri Nannen, © Foto: Kunsthalle Emden

Henri Nannen stiftete seine Sammlung von Gemälden, Graphik und Plastik des deutschen Expressionismus als Grundstock des Bestandes, der durch Spenden, Geschenke von Künstlern und vor allem mit Hilfe des Fördervereins „Freunde der Kunsthalle" um wichtige zeitgenössische Werke ergänzt werden konnte.

Franz Marc, Die blauen Fohlen, 1913, Foto: Kunsthalle in Emden

Die beispielhafte Initiative zog Kreise: Der Münchener Galerist Otto van de Loo stiftete dem Museum eine umfangreiche Kunstsammlung vorwiegend mit Werken der Gruppen Spur und Cobra. Der hierfür erforderliche Erweiterungsbau, der im Jahr 2000 eröffnet wurde, verdoppelte die Ausstellungsfläche und schuf zusätzliche Werkstätten und Depoträume. Seitdem präsentiert sich das erweiterte Museum mitten in der Stadt in idyllischer Lage am malerischen Stadtgraben mit Bootsanlegestelle. Das Haus ist komfortabel und behindertengerecht ausgestattet.

Wechselausstellungen

Neben dem wertvollen Bestand zieht ein abwechslungsreiches Programm – jährlich werden drei bis vier Wechselausstellungen zur Kunst der Klassischen Moderne und zur zeitgenössischen Kunst gezeigt - die Besucher an. Parallel zu den Ausstellungen ist stets eine Auswahl aus der inzwischen rund 1.800 Werke umfassenden hauseigenen Sammlung zu sehen.

Kunsthalle Emden, © Foto: Karlheinz Krämer

"Kunst Aktiv"

Besonderen Stellenwert hat die Kunstvermittlung unter dem Titel „Kunst Aktiv": Eine Vielzahl von Veranstaltungen und Workshops in der Kunsthalle und in den Ateliers der angeschlossenen Malschule gibt Kunstfreunden jeden Alters Gelegenheit, sich der Kunst nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch zu nähern. Kinder sind in der Kunsthalle besonders willkommen. „Kinder, die früh mit Kunst in Berührung kommen, gehen gestärkt durchs Leben", sagt Eske Nannen. Ebenfalls im Malschulgebäude befinden sich das Café/ Bistro „Henris" mit Sommerterrasse am malerischen Stadtgraben. Ein anspruchsvoller Museums-Shop unterstützt mit seinen Einnahmen seit 1992 die Arbeit der Stiftung.

Etwa 2,2 Millionen Besucher sahen die bislang rund 150 Ausstellungen in Emden. „Ein Haus mit menschlichen Dimensionen", wie Richard von Weizsäcker es 1986 bereits nannte.


Reformationssommer in der Kunsthalle Emden

Your Story! Geschichten von Flucht und Migration

Kunsthalle Emden

13.05.2017, Samstag -
05.11.2017, Sonntag /
Sa, So/Feiertage | 11-17 Uhr
Jeder erste Di im Monat | 10-21 Uhr
Di-Fr | 10-17 Uhr /
Die Stadt Emden ist für 2017 als eine „Reformationsstadt Europas" ausgezeichnet worden und ...

Das Auto in der Kunst. Rasende Leidenschaft

Kunsthalle Emden

15.07.2017, Samstag -
05.11.2017, Sonntag /
Sa, So/Feiertage | 11-17 Uhr
Jeder erste Di im Monat | 10-21 Uhr
Di-Fr | 10-17 Uhr /
Keine technische Erfindung hat die Kunst so nachhaltig und vielfältig beeinflusst wie das Aut...

Kunsthalle Emden – Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo

Hinter dem Rahmen 13
26721 Emden

Telefon: 04921 - 97 50 - 50
E-Mail: kunsthalle@kunsthalle-emden.de
Fax: +49 (0)4921 - 97 50 55
www.kunsthalle-emden.de
Hinter dem Rahmen 13 26721

Zusätzliche Informationen

Direktor und Vorstandsvorsitzender
Dr. Stefan Borchardt

Programm (Bandansage)
Tel. 04921 - 97 50 - 0

Kunst aktiv, Museumspädagogik
Tel. 04921 - 97 50 - 80 und
Tel. 04921 - 97 50 - 70

Kunst aktiv, Malschule
Hinter dem Rahmen 5a
26721 Emden
Tel. 04921 - 97 50 - 40

Öffnungszeiten
Di-Fr | 10-17 Uhr
Jeder erste Di im Monat | 10-21 Uhr
Sa, So/Feiertage | 11-17 Uhr
Öffentliche Führungen
So | 11.30 Uhr

Facebook

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler