Publikationen: Wilhelm Busch - Die Bildergeschichten. Historisch-kritische Gesamtausgabe in drei Bänden

Logo Busch

Nach langjähriger Forschungstätigkeit ist in diesem Jahr die Arbeit an der historisch-kritischen Gesamtausgabe der Bildergeschichten von Wilhelm Busch abgeschlossen worden.

 

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Niedersachsen und die NORD/LB kann die Wilhelm-Busch-Gesellschaft e. V. nunmehr die erste vollständige wissenschaftliche Ausgabe aller Bildergeschichten von Wilhelm Busch vorlegen.

Wilhelm Busch, aus Max und Moritz, © Foto: Wilhelm-Busch-Gesellschaft Hannover Die drei Bände umfassende Gesamtausgabe, bei der Schlüterschen in Hannover erschienen, liefert das authentische Text- und Bildmaterial aller Bildergeschichten von Wilhelm Busch sowie sämtliche Lesearten und Bildvarianten, darunter auch Erstveröffentlichungen in lückenloser Vollständigkeit. Alle Bildergeschichten sind in Hinblick auf ihre Entstehungsgeschichte, ihre motivischen Vorläufer, die historischen Schauplätze, Bezüge und Vorbilder (darunter das Modell der "Frommen Helene" und des "Balduin Bählamm") ausführlich dokumentiert. Die bisherige Busch-Literatur wird kritisch beleuchtet, die Buchhandels- und Verlagsgeschichte detailliert wiedergegeben. 14 Register, darunter ein umfassendes Begriffsregister, erschließen das Werk. Diese Ausgabe ist die maßgebliche Quelle für alle Busch-Zitate.

Wilhelm Busch - Die Bildergeschichten. Historisch-kritische Gesamtausgabe. Bearbeitet von Hans Ries unter Mitarbeit von Ingrid Haberland, im Auftrag der Wilhelm-Busch-Gesellschaft herausgegeben von Herwig Guratzsch und Hans Joachim Neyer. 3 Bände: Frühwerk, Reifezeit, Spätwerk, 2002, ca. 2.700 Seiten (ca. 900 Seiten je Band) mit ca. 4.700 Abbildungen, 48 Farbseiten, ISBN 3-87706-650-X, 190,- €.

 

 

 

AsKI KULTURBERICHTE 3/2002

.

xxnoxx_zaehler