Medieninformation - Professor Dr. G. Ulrich Großmann ist neuer Vorsitzender des AsKI e.V.

AsKI-Logo klein

 Prof. Dr. Ulrich Großmann im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg (GNM), © Foto: Frank Boxler/GNM

Bonn, 25.11.2021. Professor Dr. G. Ulrich Großmann ist von der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises selbständiger Kultur-Institute e.V. - AsKI einstimmig zum Vorsitzenden gewählt worden. Er löst Dr. Wolfgang Trautwein ab, der nach sechsjähriger Tätigkeit im Vorstand nicht mehr kandidierte.

Außerdem wurden in den Vorstand gewählt:

  • Stellvertretender Vorsitzender: Maximilian Müllner, Verwaltungsdirektor
    und Mitglied der Geschäftsführung, Akademie der Künste, Berlin
  • Schatzmeisterin: Dr. Gisela Vetter-Liebenow, Direktorin des Wilhelm-Busch-Museums - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, Hannover
  • Erweiterter Vorstand:
    • Dr. Susanna Brogi. Leiterin des Deutschen Kunstarchivs am Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg
    • Dr. Konrad Heumann, Leiter der Handschriftenabteilung, Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt am Main
    • Dr. Holger Pils, Geschäftsführer der Stiftung Lyrik Kabinett, München

Die im AsKI e.V. zusammengeschlossenen selbständigen Kultur- und Forschungsinstitutionen repräsentieren im besonderen Maße die Qualität und Vielfalt des kulturellen Deutschland. Der 1967 gegründete AsKI e.V. ist außerdem Träger des Museums Casa di Goethe in Rom.

Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, (* 1953 in Marburg) war von 1994 bis 2019 Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg, das seit 1983 Mitglied im AsKI e.V. ist. Großmann studierte Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie und Christliche Archäologie an der Universität Würzburg und der Universität Marburg. Nach seiner Promotion zum Dr. phil. war er von 1980 bis 1986 am Westfälischen Freilichtmuseum Detmold als Bauhistoriker tätig. 1986 war er Gründungsdirektor des Weserrenaissance-Museums in Lemgo. 1994 wurde er an der Universität Hannover im Fachbereich Architektur mit einem Thema zur historischen Bauforschung habilitiert.

Der Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit ist die mittelalterliche Kunstgeschichte. Großmann publiziert Werke zur historischen Bauforschung, Architektur, Malerei, Buchkunst sowie Grafik, schreibt kunstgeschichtliche Reiseführer und ist als Herausgeber tätig. Er ist seit 1992 Gründungsvorsitzender der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern sowie seit 2005 stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins Deutsches Burgenmuseum.

Foto im Downloadbereich

PRESSEKONTAKT

AsKI e.V. - Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit:

Franz Fechner M.A.

Prinz-Albert-Str. 34, 53113 Bonn

T (0228) 22 48 59, F (0228) 21 92 32

presse@aski.org - www.aski.org

.

xxnoxx_zaehler