Kunsthalle in Emden: Oskar Kokoschka

Logo Emden

Die Kunsthalle in Emden zeigt Werke aus der Oskar Kokoschka-Stiftung im Musée Jenisch, CH-Vevey

Oskar Kokoschka (1886-1980) gehört zweifellos zu den herausragenden Malern des 20. Jahrhunderts. Ausgehend vom Wiener Jugendstil entwickelte er einen individuellen expressiven Stil. Ausgedehnte Reisen durch ganz Europa, aber auch das von den Nazis erzwungene Exil ließen Kokoschka zu einem wahrhaft europäischen Künstler werden. Als er 1980 mit 94 Jahren in Villeneuve in der Schweiz starb, hinterließ er eine große Zahl bedeutender Gemälde, Zeichnungen und Graphiken, die heute die Oskar Kokoschka-Stiftung im schweizerischen Musée Jenisch bewahrt.

Oskar Kokoschka, Selbstbildnis (Fiesole), 1948, Öl auf Leinwand, Oskar-Kokoschka-Stiftung im Musée Jenisch, CH-Vevey, Foto: Claude Bornand, Lausanne

Die Kunsthalle in Emden zeigt eine umfangreiche Auswahl der schönsten und eindrucksvollsten Arbeiten Kokoschkas, der stets beharrlich seinen sehr eigenen Weg gegangen ist. Ca. 150 Arbeiten reflektieren Stationen und Entwicklungsphasen, die den Künstler wesentlich prägten (20.10.2001 - 6.1.2002).

 AsKI KULTURBERICHTE 2/2001

.

xxnoxx_zaehler