Georg Schmidt-von Rhein erhält das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Logo RKG

Georg Schmidt-von Rhein, früherer Landgerichtspräsident in Limburg und Darmstadt, erhielt als Vorsitzender der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung Wetzlar und Vorstandsvorsitzender der Wiesbadener Casino-Gesellschaft  aus der Hand des

des hessischen Justizministers Dr. Christean Wagner das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

 

Georg Schmidt-von Rhein, © Foto: Privat

Georg Schmidt-von Rhein, der dem AsKI seit Jahren nicht nur als juristischer Berater durch Rat und Hilfe eng verbunden ist, wurde die Auszeichnung vor allem für seine Verdienste in der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Gründung und dem Ausbau des Reichskammergerichtsmuseums sowie der Forschungsstelle in Wetzlar verliehen, einem Mitgliedsinstitut des AsKI.

Seit seiner Pensionierung im September 2001 ist Georg Schmidt-von Rhein verstärkt im kulturhistorischen Bereich in Wetzlar und Wiesbaden tätig.

 

 

AsKI KULTURBERICHTE 3/2003

.

xxnoxx_zaehler