Der Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V. - AsKI trauert um Dorothee Hock

Der AsKI e.V. trauert mit allen Kolleginnen und Kollegen um Dorothee Hock, die uns am 10. August 2021 zu früh verlassen hat. Wir gedenken ihrer mit großer Zuneigung und Wertschätzung.

Dorothee Hock am AsKI Messestand, Leipziger Buchmesse 2017, Foto: Franz Fechner

 

Von Beginn an im Jahre 1997 dabei, hat Dorothee Hock mit Enthusiasmus und Engagement entscheidend zur Entwicklung und zum Erfolg unseres Museums Casa di Goethe in Rom beigetragen. Mit ihr verliert das Museum gleichsam sein personifiziertes Archiv. Ihre Herzlichkeit und Kollegialität werden uns fehlen. Unser Mitgefühl gilt besonders ihrem Ehemann und ihrer Tochter, die sie bis zuletzt liebevoll begleitet haben.

Für den Vorstand
Dr. Wolfgang Trautwein
Prof. Dr. Susanne Popp

Für die Geschäftsstelle
Dr. Ulrike Horstenkamp
Franz Fechner
Dr. Jessica Popp

Dorothee Hock in der Bundeskunsthalle in Bonn anlässlich des Besuchs der Ausstellung ‘Goethe. Verwandlung der Welt‘ im August 2019, Foto: Franz Fechner

.

xxnoxx_zaehler