Der AsKI-Blog

Datum
Filter für Artikel
von
bis

Logo DMKZWB Hannover

Ausstellungsplakat Karikatur & Zeichenkunst, Motiv: Richard Newton, Selbstporträt als 20-Jähriger, 1797. Wilhelm Busch – Deutsches Museum  für Karikatur und Zeichenkunst Hannover

Aus Anlass des 75. Jubiläums präsentiert das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover eine neue Sammlungsausstellung mit 200 Werken aus seinem international bedeutenden Bestand historischer und zeitgenössischer Karikatur (bis zum 29. September 2013).

Logo GNM

Richard Wagner. Autographe Partitur der Meistersinger von Nürnberg, letzte Seite - Germanisches Nationalmuseum Nürnberg,

Richard Wagner und das reale Nürnberg seiner Zeit

Logo Richard-Wagner-Museum

Richard Wagner, Photographie von Franz Hanfstaengl, München,  [9.] Dezember 1871

Im Jahr 2013 wird Richard Wagner in Bayreuth und andernorts zu seinem 200. Geburtstag mit zahlreichen abwechslungsreichen Veranstaltungen geehrt.

Logo Frankfurter Goethe-Haus

 Jean Pauls nachgelassene „Anrede an Goethe“ (1805) aus dem Konvolut der „Ästhetischen Untersuchungen“. © Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Ausstellung zum 250. Geburtstag von Jean Paul

Logo Francke

Sonderpostwertzeichen August Hermann Francke; Foto: Franckesche Stiftungen zu Halle

Zum Geburtstag August Hermann Franckes (1663–1727) laden die Franckeschen Stiftungen jährlich im März Freunde, Förderer und Gäste zu einem zweitägigen Festprogramm in die historische Schulstadt ein.

Logo Casa di Goethe

Casa di Goethe, Via del Corso 18, Rom Fotos: Martin Claßen, Köln

Im Februar 2013 tagte in Rom die Jury für die Vergabe des Casa di Goethe-Stipendiums, das nach nunmehr sechs Jahren Pause dank der Finanzierung durch die „Karin und Uwe Hollweg Stiftung“ wieder aufgenommen werden kann.

Sylvia von Metzler, Prof. Dr. Volkmar Hansen (rechts), Oberbürgermeister Peter Feldmann; Foto © Wachendoerfer, Frankfurt/Main

Am 26. November 2012 verlieh der AsKI in Frankfurt am Main seine Maecenas-Ehrung an das Ehepaar Sylvia und Friedrich von Metzler. Sylvia von Metzler musste den Abend jedoch leider ohne ihren Mann bestreiten, der wegen einer gerade überstandenen Schulteroperation abgesagt hatte.

AsKI-Logo klein

Titelbild KULTUR lebendig 1/13: (v.l.o. n. r.u.) 350. Geburtstag August Hermann Franckes Hauptgebäude der Franckeschen Stiftungen zu Halle Foto: Franckesche Stiftungen, © Reinhard Hentze 250. Geburtstag von Jean Paul Zweiter Brief Jean Pauls an Goethe vom 4. Juni 1795 Foto: Freies Deutsches Hochstift 200. Geburtstag von Richard Wagner Richard Wagner. Photographie von Franz Hanfstaengl, München [9.] Dezember 1871 Foto: Richard Wagner Museum, Bayreuth 75 Jahre Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Wilhelm Busch, Die Brille, S. 6, Bild 1, 1870 Foto: Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst 50 Jahre Deutsche Kinemathek Jodie Foster, Robert De Niro, Martin Scorsese während der Dreharbeiten zu Taxi Driver, USA 1976 Foto: Martin Scorsese Collection, New York - Gestaltung: www.jaxygrafik.de

Einige Mitgliedsinstitute unseres Arbeitskreises feiern große Jubiläen: 50 Jahre Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, 75 Jahre Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst...

Ehrengabe Maecenas-Ehrung, Manfred Sihle-Wissel, Bronze, ohne Titel, 2003, oto: Lubricht, Worpswede

Anne-Sophie Mutter beim Treffen mit Schülerinnen und Schülern des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums und der Otto-Kühne-Schule, Bonn, sowie des Pre-College Cologne, Foto: Pre-College, Cologne

Am 7. Dezember 2010 waren Jugendliche zur Maecenas-Preisverleihung an die Violinistin Anne-Sophie Mutter eingelade. Da Frau Mutter aufgrund einer Erkrankung bei der Preisverleihung im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses nicht anwesend sein konnte, holte sie das Gespräch am 11. März 2011 in Köln nach,

 

Logo FDH

Karoline von Günderrode, Stich nach dem Gemälde eines unbekannten Künstlers (um 1800), © Foto: Freies Deutsches Hochstift

Die Günderrode ist die bekannteste Unbekannte in der deutschen Literatur um 1800. Im Gedächtnis blieb ihr spektakulärer Selbstmord.

AsKI-Logo klein

Max Liebermann, Kuhhirtin, 1890-92, Öl auf Leinwand, Geschenk Bertha Biermann 1908, © Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen

Die Geschichte der deutschen Museen ist auch eine Geschichte der Schenkungen. Nicht nur die ehemals höfischen Bestände prägen die Sammlungen der Museen, immer waren es auch Bürger, die seit der Gründung öffentlicher Museen ihr gesellschaftliches Engagement durch Schenkungen von Kunstwerken zum Ausdruck gebracht haben.

Logo KOG

Lovis Corinth, Selbstporträt im weißen Kittel, 1918, Öl auf Leinwand, Wallraff-Richartz-Museum, Köln

Ein französisch-deutsches Kooperationsprojekt entdeckt das brillante Werk eines deutschen Grenzgängers an der Schwelle zur Moderne neu.

Logo Weimar

Zeitgenossen nannten J. H. W. Tischbein den "Malerpoeten" oder den "Dichter mit der Palette".

Ehrengabe Maecenas-Ehrung, Manfred Sihle-Wissel, Bronze, ohne Titel, 2003, oto: Lubricht, Worpswede

Prof. Dr.-Ing. E.h. Berthold Leibinger, Foto: TRUMPF GmbH + Co. KG

Zum zehnten Mal verlieh der AsKI in diesem Jahr seine Maecenas-Ehrung, mit der er herausragende Verdienste um das kulturelle Leben in Deutschland würdigt.

Special Delivery. Von Künstlernachlässen und ihren Verwaltern

Special Delivery - Von Künstlernachlässen und ihren Verwaltern - Teil I

Wie kommt ein Nachlass in eine öffentliche Institution? Was hat den Nachlassverwalter bewogen, die künstlerische und oftmals sehr persönliche Hinterlassenschaft eines geliebten Menschen und Künstlers einem Archiv oder einem Museum anzuvertrauen?

Logo Ulm

Plakat Vergeude kein Brot, Ministery of Food, Grossbritannien, 1917, © Museum der Brotkultur Ulm

Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts war von immensem, technischem Fortschritt, aber auch von tiefen, weltweiten Katastrophen gekennzeichnet.

Logo FDH

Catharina Elisabeth Goethe, Gemälde von Georg Oswald May 1776, Freies Deutsches Hochstift - Frankfurter Goethe-Museum

Am 13. September 2008 jährt sich zum 200sten Mal der Tod von Goethes Mutter Catharina Elisabeth. Sie zählt zweifellos zu den herausragenden weiblichen Persönlichkeiten, nicht nur als Dichtermutter, sondern auch als Repräsentantin der Frankfurter Stadtgeschichte um 1800.

Logo GNM

Wenige Orte scheinen für den interkulturellen Dialog so geeignet zu sein wie die Museen mit ihren vielfältigen Sammlungen zur Kunst, Geschichte und Kultur.

Logo MfK Frankfurt

Bratwurststand in der Frankfurter Allee, Berlin 2003, Museum Für Kommunikation Frankfurt, Foto: Christoph Bucksegen

Ob beim privaten Kaffeeklatsch, Sonntagsbraten, beim Party-Buffet oder Gala Dinner eines Staatsaktes – Anlässe zum Essen sind immer auch solche zum Reden.

Logo Gottorf

Ernst Ludwig Kirchner, Artistin - Marcella, 1910 Öl auf Leinwand, Brücke Museum Berlin, © Ingeborg Henze-Ketterer und Dr. Wolfgang Ketterer, CH-Wichtrach/Bern"Mit dem Glauben an die Entwicklung, an eine neue Generation der Schaffenden wie der Genießenden rufen wir alle Jugend zusammen, und als Jugend, die die Zukunft trägt, wollen wir uns Arm- und Lebensfreiheit verschaffen gegenüber den wohlangesessenen älteren Kräften. Jeder gehört zu uns, der unmittelbar und unverfälscht das wiedergibt, was ihn zum Schaffen drängt."

Logo marbach

Eine Zeichnung Handkes aus dem Tagebuch von April bis Mai 1976 (garottierter Mann mit Kapuze), Foto: Mathias Michaelis

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach hat die Tagebücher des österreichischen Schriftstellers Peter Handke (geb. 1942) erworben.

.

xxnoxx_zaehler