Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf: Masterplan-Finanzierung ist gesichert!

Schloss Gottorf, Südfassade, © Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf

Mit der Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, für die Erweiterung und Modernisierung der Landesmuseen auf Schloss Gottorf Fördermittel in Höhe von 15,6 Millionen Euro bereitzustellen, steht fest: Mit der Umsetzung des Masterplans für ein neues Schloss Gottorf kann bereits 2017 begonnen werden.

Zu verdanken hat die Stiftung SH Landesmuseen dies den beiden Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD) und Norbert Brackmann (CDU) sowie der Landesregierung Schleswig-Holstein. Zusammen bringen alle 31,2 Millionen Euro auf den Weg. Im August 2016 hatte Kulturministerin Anke Spoorendonk den zwei Abgeordneten Schloss Gottorf gezeigt und für die Detailplanungen des Masterplans begeistern können.

An der Ausschreibung für einen Internationalen Ideenwettbewerb beteiligten sich über 20 Architekturbüros aus fünf europäischen Ländern. Am Ende entschied sich die Jury für die Ideen des Architekturbüros Holzer Kobler (Berlin, Zürich). Deren Ansätze für eine Modernisierung und Neuordnung der Ausstellungen im Schloss – in Verbindung mit der Errichtung eines modernen Anbaus in der bis dato freien Nordostecke des Schlosses, in dem sich neben kleineren Ausstellungsräumen vor allem Gastronomie, Shop, Museumskasse und ein größerer heller Veranstaltungsraum wiederfinden sollen – werden nunmehr seit mehr als einem Jahr zu einem Masterplan erarbeitet. „Wir werden nach allen Umbauten unseren Gästen ein vollkommen neues Museumserlebnis bieten können. Durch den Anbau erhalten wir auf der Schlossinsel eine ganz neue Mitte und binden damit erstmals seit Gründung der Landesmuseen Ausstellungsräume wie den Kreuzstall, die Reithalle und auch die Galerie der Klassischen Moderne mit der Sammlung Horn, die außerhalb des Schlosses liegen, aber bedeutende Ausstellungen bieten, endlich enger mit ein", sind sich der Leitende Direktor Claus von Carnap-Bornheim und sein Vorstandskollege Guido Wendt, Geschäftsführer der Stiftung, sicher.

Ansicht der Stadt Schleswig mit Schloss Gottorf, kolorierte  Radierung, 1584, Foto: Stiftung Schleswig Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf

AsKI KULTUR lebendig 1/2017

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler