Sie sind hier: www.aski.org/portal2/
.

Herzlich willkommen beim AsKI e.V.

Der AsKI e.V. ist ein 1967 auf Initiative des Bundesinnenministers gegründeter Verbund von derzeit 36 national und international angesehenen, selbständigen Kultur- und Forschungsinstituten, die durch eine wertvolle Sammlung in besonderem Maße die Qualität und Vielfalt des kulturellen Deutschland repräsentieren. Seine Mitglieder sind in unabhängiger, gemeinnütziger Trägerschaft verankert und stützen sich seit ihrer Gründung auf einen bedeutenden Anteil privater Förderung. Der AsKI e.V. ist Träger der Casa di Goethe in Rom.

 

23. September - 13. November 2016

Am Fusse der Pyramide...
AM FUSSE DER PYRAMIDE. 300 JAHRE FRIEDHOF FÜR AUSLÄNDER IN ROM

Eine Ausstellung des Cimitero Acattolico di Roma und der Casa di Goethe

Einer der faszinierendsten Orte Roms feiert in diesem Jahr sein 300jähriges Bestehen. „Der schönste und würdevollste Friedhof, den ich je erblickte" erklärte der Dichter Percy Bysshe Shelley. Seit der Blütezeit der Grand Tour werden nicht-katholische Ausländer in Rom in der Nähe des pyramidenförmigen Grabmals des Caius Cestius beigesetzt. Zu den bekanntesten Grabmälern (einige von Giovanni Battista Piranesi und Bertel Thorvaldsen entworfen) gehören die Ruhestätten von John Keats und Percy Bysshe Shelley, August von Goethe und dem Beat-Dichter Gregory Corso. Dario Bellezza, Carlo Emilio Gadda und Antonio Gramsci gehören zu den dort bestatteten Italienern.

Das Gelände des heutigen Friedhofs wurde 1716 von Papst Clemens XI. zur Verfügung gestellt und diente zunächst als Grabstätte für die protestantischen Mitglieder des Exilhofs der Stuarts. Der malerische Ort zog schon immer Maler, aber auch so unterschiedliche Schriftsteller wie Goethe, Henry James und Gabriele D'Annunzio in seinen Bann.

In der Ausstellung zu sehen sind Werke von renommierten Künstlern wie J.M.W. Turner, Jacques Sablet, Walter Crane, Jakob Philipp Hackert e Ettore Roesler Franz, Karl Friedrich Schinkel und Edvard Munch. Gezeigt werden sowohl Veduten des gesamten Gräberareals an der Cestius-Pyramide als auch Ansichten einzelner Gräber. Mehrere Darstellungen nächtlicher Bestattungszeremonien illustrieren die besonderen Bedingungen, unter denen Protestanten beerdigt wurden. Kurator Nicholas Stanley-Price: „Wir freuen uns, dass uns zahlreiche Leihgaben aus verschiedenen europäischen Museen sowie aus deutschem, englischem, amerikanischem und skandinavischem Privatbesitz zugesagt wurden. Einige dieser Werke wurden noch nie in Italien gezeigt. Zum ersten Mal können sie nun zusammen in einer Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die beispiellose Bilderauswahl lässt die Faszination verständlich werden, die der Friedhof auch heute noch auf seine Besucher ausübt."

Mehr zur Ausstellung...

Flyer zur Ausstellung

 

Die gesamtstaatlichen Aufgaben des AsKI e.V.

  • Maecenas-Ehrung: Verleihung im jährlichem Rhythmus an Persönlichkeiten von herausragendem Engagement für Kunst und Kultur
  • Casa di Goethe: Deutschlands einziges Museum im Ausland liegt im Zentrum Roms in Goethes ehemaliger Wohnung am Corso
  • Ausstellungen: Von mehreren Mitgliedsinstituten initiierte oder getragene Gemeinschaftsausstellungen an wechselnden Orten
  • Zweimal jährlich erscheinende Zeitschrift "Kultur lebendig "

  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
.