INFO

Casa di Goethe Logo
 

Casa di Goethe

Via del Corso, 18 (Piazza del Popolo)

00186 Roma

Italien

www.casadigoethe.it

 

Träger der Casa di Goethe AsKI e.V.

Vorsitzender des AsKI e.V.
Dr. Wolfgang Trautwein

Leiterin der Casa di Goethe
Dr. Maria Gazzetti

 

Telefon
(0039) 06 32 65 04 12

Fax
(0039) 06 32 65 04 49

E-Mail:
info@casadigoethe.it

 

Öffnungszeiten

10-18 Uhr, Mo geschlossen
Benutzung der Bibliothek und Führungen nach Voranmeldung
So 11 Uhr: Führungen in italienischer Sprache

 

Veröffentlichungen

  • Ausstellungskataloge
  • Faltblätter
  • Videofilm
  • DVD / CD

»Goethe am Fenster seiner Wohnung in Rom«. Aquarellierte Tuschzeichnung von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, 1787

.

Mehr Raum für Goethe! Erweiterung der Casa di Goethe in Rom

Casa di Goethe - Neue Räume

Italienfreund Goethe hätte in diesem Jahr einen besonderen Grund zur Freude: Seine römische Casa wird um einiges größer. Mit Unterstützung des Deutschen Bundestags und des Beauftragten für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, konnte der Träger, der Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V. - AsKI, im Dezember 2009 zusätzliche Räume im 2. Stock der Via del Corso 18 erwerben.

 

Eine glückliche Zusammenführung: Genau hier befand sich von 1973-1982 das vom Frankfurter Freien Deutschen Hochstift getragene erste „Goethe Museum Rom", Vorgänger der Casa di Goethe, die 1997 im gesamten ersten Stock eröffnet wurde. Mit seinem Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist Deutschlands einziges Museum im Ausland seitdem ein wichtiger Treffpunkt für den deutsch-italienischen Kulturaustausch.

Casa di Goethe - Erweiterung; Foto: AKA studio architetti

Die Erweiterung um ca. 250 qm, also um rund die Hälfte der bisherigen Museumsfläche, bietet neue Perspektiven:

 

  • Die historische Bibliothek der deutschen Künstler in Rom, nach einer wechselvollen Geschichte bislang auf verschiedene Institute verteilt und der Öffentlichkeit nicht zugänglich, hat in den neuen Räumen ein definitives Zuhause gefunden. Diese einmalige Sammlung zum intellektuellen Leben der Deutschen im Rom des 19. Jahrhunderts wird nach ihrer Erschließung einen wichtigen Anziehungspunkt für die internationale Forschung darstellen.
  • Die Seminar- und Bibliotheksräume und der neue Veranstaltungssaal in der zweiten Etage bieten, bei verbesserter technischer Grundausstattung, künftig auch bei laufendem Museumsbetrieb Möglichkeiten für Gruppen, Seminare, Workshops, Fortbildungen und museumspädagogische Programme durchzuführen.
  • Auch das „ Casa di Goethe-Stipendium in Rom " kann durch die räumliche Erweiterung wieder aufgenommen werden, da nun ein eigenes Apartment für die Unterbringung von Autoren, Publizisten, Übersetzern und Wissenschaftlern zur Verfügung gestellt werden kann. Als Förderer wurde die Karin und Uwe Hollweg-Stiftung aus Bremen gewonnen. Die erste Ausschreibung erfolgt im Sommer 2012.

Anlässlich dieser historischen Erweiterung wird in der 1. Etage eine hochkarätige Jubiläumsausstellung eröffnet: bisher noch nie gezeigte Originalzeichnungen Goethes mit Italienmotiven aus dem Besitz der Klassik Stiftung Weimar. Mit Unterstützung des Beauftragten für Kultur und Medien wurde der Gesamtbestand der Goethezeichnungen erst vor kurzem restauriert.

 

Die neuen Räume der Casa di Goethe werden am Donnerstag, den 20. September 2012, in Anwesenheit von Staatsminister Bernd Neumann und seines italienischen Kollegen Lorenzo Ornaghi eingeweiht.

 

Dorothee Hock



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.