Maecenas-Ehrung 2013: Dr. Christian Dräger

Dr. Christian Dräger, Foto: privat

Dr. Christian Dräger erhält die Maecenas-Ehrung des Arbeitskreises selbständiger Kultur-Institute e.V. – AsKI für das beispielgebende Engagement, mit dem er sich für den Erhalt des kulturellen Erbes in Deutschland, insbesondere in der Hansestadt Lübeck und der Region, einsetzt.

Aus der Begründung der Jury

Christian Dräger war lange Jahre Vorsitzender der Dräger-Stiftung, die nicht nur internationale Projekte der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik fördert, sondern sich gleichermaßen für Musik, Kunst und Kultur – vor allem auf nationaler Ebene – engagiert. Auch als Privatmann setzt er sich mit großem ideellen und finanziellen Engagement für den Erhalt des kulturellen Erbes der Hansestadt Lübeck und der Region ein, wobei er die eigene Person stets im Hintergrund hält. Mit dieser Haltung und mit seinem Handeln steht er ganz in der hanseatischen Tradition des bürgerlichen Mäzenatentums.

Das literarische Erbe der Stadt liegt ihm besonders am Herzen, vor allem Heinrich und Thomas Mann, deren Werke im Buddenbrookhaus vermittelt und erforscht werden, sowie der zu Unrecht „vergessene" Dichter Emanuel Geibel. Die Handschriftenabteilung der Stadtbibliothek und das Theater Lübeck profitieren ebenfalls von seinem beständigen und verlässlichen Engagement.

Als begeisterter Kunstsammler hat sich Christian Dräger auf Zeichnungen der Goethe-Zeit und der deutschen Romantik spezialisiert. Den größten Teil seiner Sammlung hat er dem Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus als Dauerleihgabe überlassen. Er hat stets ein waches Auge für außergewöhnliche Angebote auf dem Kunstmarkt, die einen Bezug zur Hansestadt aufweisen und die Museumssammlungen sinnvoll ergänzen und bereichern könnten. „Zum Stiften anstiften" ist die wichtigste Maxime, die er als Vorsitzender des Vereins der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte verfolgt.

Mit großem Engagement bringt sich Christian Dräger für das kulturelle Erbe seiner Heimat ein und setzt damit ein weithin wirkendes mäzenatisches Zeichen. Um die Förderung des kulturellen Lebens in der Bundesrepublik Deutschland hat er sich in besonderem Maße verdient gemacht.

Die Auszeichnung wurde im Rahmen eines Festaktes in der „Gemeinnützigen" in Lübeck am 11. November 2013 verliehen.

Die Laudatio hielt Björn Engholm, Bundesminister für Bildung und Wissenschaft a. D. und Ministerpräsident a.D. des Landes Schleswig-Holstein.

Mehr →

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler